...
...

Maria Alm -Vortrag "Prim. Niebauer"

"Sonnen- und Schattenseiten des Sports"

Volle Begeisterung rief der lebendige Vortrag von Prim. Univ.-Prof. DDr. Josef Niebauer (Leiter des Universitätsinstituts für präventive und rehabilitative Sportmedizin der Paracelsus Medizinischen Universität Salzburg) in Maria Alm hervor. Im Rahmen der Herz-Kreislauf-Initiative „Gesundes Salzburg 2010“ wurde einmal mehr der Schwerpunkt BEWEGUNG mit seinen vielen Vorteilen für die Gesundheit in der Pinzgauer Gemeinde thematisiert.

Prim. Niebauer eröffnete mit einer Hypothese: „Bewegung ist gesund und macht Freude.“ Laut einer aktuellen Umfrage hatten jedoch mehr als 60 Prozent der Österreicher/innen noch nie Glücksgefühle beim Sport. Für Prim. Niebauer ist eine seriöse und nachhaltige Gewichtsreduktion – einhergehend mit einer Lebensstiländerung – jedoch ausschließlich in Kombination mit Bewegungsaktivitäten möglich. Waren zu Zeiten der Mammuts die Menschen noch 10 Kilometer und mehr pro Tag zu Fuß unterwegs, sind es heutzutage lediglich 500 Meter. Dass man es mit Sport aber auch übertreiben kann, zeigen die jüngsten Dopingauswüchse. Eine Fragerunde zu diesem und anderen Themen rundete den sportlichen Abend ab.

Für all jene, die ihren Körper auf Herz und Nieren checken lassen wollen bzw. kurz vor dem (Wieder-)Einstieg ins Training stehen, bietet das Universitätsinstitut für Sportmedizin eine umfassende sportmedizinsche Untersuchung an. Nähere Infos: www.salk.at/sportmedizin.html