...
...

Projekt(ziele)

Gesundes Salzburg 2010 - mit einer Laufzeit vom Herbst 2006 bis zum Frühjahr 2010 - ist ein Projekt zur Vorbeugung kardiovaskulärer (Herz und Blutgefäße betreffende) Erkrankungen. Einerseits durch die Stärkung der Gesundheitskompetenz der einzelnen Gemeindebürger/innen und andererseits durch den Aufbau von gesundheitsförderlichen Strukturen in den 10 teilnehmenden Gemeinden.

Die Notwendigkeit einer Veränderung im Ernährungs- und Bewegungsverhalten ist vielen Menschen bewusst. Zuviel fettes und süßes Essen und gleichzeitig zu wenig körperliche Bewegung bewirken bei immer mehr Menschen Übergewicht, Stoffwechsel- und Herz-Kreislauferkrankungen, die Häufigkeit von Typ 2 Diabetes und kardiovaskulärer Erkrankungen nimmt zu.

„Gesundes Salzburg 2010“ zielt gleichwertig auf die Verhältnisse und das Verhalten ab. Verhältnisse (Umgebung, Infrastruktur) und Verhalten (Ernährung, Bewegung, etc.) der Einzelnen beeinflussen einander ständig, deshalb ist es sowohl ein Präventions- als auch ein Gesundheitsförderungs-Projekt.

Es basiert im Wesentlichen auf fünf Säulen:

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Entspannung
  • Nichtrauchen
  • Bauchumfang reduzieren

In jeder Projektgemeinde haben sich Arbeitsgruppen formiert, die die jeweiligen Interventionen (Veranstaltungen, Aktivitäten) planen und umsetzen. Darüber hinaus wurden jeweils zwei Personen als „Multiplikator/innen“ ausgebildet. Diese erheben und erkennen die Bedürfnisse und begleiten das Projekt in der Gemeinde.