...
...

Rezept des Monats April 2012

Frühlingskräutersuppe mit Schinkenschöberl

 

Eine Suppe direkt von der Wiese gepflückt – das macht nicht nur gute Laune, sondern schmeckt auch richtig lecker!

 

Zutaten für 4 Personen:

½ Zwiebel

1 Karotte

1 kleineres Stück Sellerie

Frühlingskräuter: Bärlauch, Brennessel, Brunnenkresse, Gänseblümchen, Lungenkraut (Hänsel und Gretel), Löwenzahn, Sauerampfer, Schlüsselblume, Spitzwegerich)

1 l Gemüsefond

1 EL Butter

1/8 l Obers

Salz

1 TL Zucker

 

Zubereitung:

  • Zwiebel, Karotte und Sellerie putzen und fein schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Zucker hinzufügen und Gemüse darin anschwitzen. Mit dem Gemüsefond aufgießen und zum Kochen bringen. Die Frühlingskräuter (ein paar Blüten für die Dekoration aufheben) in die Suppe geben, einmal aufkochen lassen und dann mit einem Stabmixer pürieren.
  • Schlagobers steif schlagen und unter die Suppe heben.
  • Suppe in Teller füllen, mit Schinkenschöberl und der Blüteneinlage servieren.

 

Schinkenschöberl

Zutaten:

30 g Mehl

25 g Schinken

2 Eier

Salz, Pfeffer

Grüne Petersilie

Backpapier

 

Zubereitung:

  • Rohr auf 180°C vorheizen. Blech mit Backpapier belegen.
  • Schinken feinwürfelig schneiden. Petersilie waschen, trocken schlagen und fein hacken.
  • Eier trennen und mit etwas Salz steif schlagen.
  • Eidotter mit Schinken und Petersilie vermischen, Mehl und Eischnee unterheben. Masse auf das vorbereitete Blech streichen (ca. 1 Zentimeter hoch auf ca. einem Drittel der Blechfläche).
  • Im vorgeheizten Rohr ca. 12 bis 15 Minuten backen. Aus dem Rohr nehmen, kurz überkühlen lassen und in Rhomben schneiden.

 AVOS-Ernährungsexpertin Barbara Balika wünscht Ihnen guten Appetit!