...
...

Rezept des Monats August 2013

Sommerzeit ist Pfirsichzeit! Genießen Sie die herrlich schmackhaften, reifen Pfirsiche, die jetzt Saison haben. Pfirsiche bestehen zu 87 Prozent aus Wasser. 100 Gramm liefern gerade mal 41 Kilokalorien. Somit sind sie kalorienarm, schmecken hervorragend und liefern wichtige Nährstoffe. Die Inhaltsstoffe sind je nach Sorte, Standort und Reifegrad unterschiedlich. Pfirsiche enthalten die Mineralstoffe Kalzium, Phosphor, Kalium und Eisen und spenden die Vitamine B1 und B2. Darüber hinaus sind sie reich an Vitamin C. Ein größerer Pfirsich deckt bereits ein Fünftel des Tagesbedarfs dieses immunstärkenden Vitamins.

 

Buttermilch-Shake mit Pfirsich und Basilikum

Zutaten für 2 Portionen

ca. 10 Minuten Zubereitungszeit

500 ml gekühlte Buttermilch

2 Pfirsiche

Saft einer ½ Zitrone

2 Handvoll Basilikumblätter

bei Bedarf einen Schuss Ahornsirup

 

Zubereitung:

  • Alles in einen Standmixer geben.
  • Gut pürieren.
  • Schmecken lassen.

 

Teigtaschen mit Mangold

Zutaten für 6 Portionen

ca. 60 Minuten Zubereitung (excl. Ruhezeit Teig)

Teigtaschen:

4 Eier 

2 Esslöffel Olivenöl

1/2 Teelöffel Salz

500 g Mehl

Mangoldfüllung:

250 g Mangold (frisch)

4 Esslöffel Parmesan (gerieben)

110 g Butter

50 g Mortadella

Muskatnuss

1 Eigelb

30 g Zwiebel (gewürfelt)

1 Bund Salbei

1 Knoblauchzehe (gehackt, klein)

250 g Ricotta

Pfeffer

Salz

 

Zubereitung:

  • Für die Mangold-Teigtaschen Mehl auf die Arbeitsplatte geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Eier, Olivenöl und Salz mit einer Gabel mixen und nach und nach in das Mehl einarbeiten. Dabei den Teig mit einem Schaber mehrfach auf die andere Seite drehen und mit den Händen ordentlich zusammenkneten. Den Teig 15 Minuten kneten, vielleicht ein paar Esslöffel Wasser dazu geben bis der Teig glänzt. Anschließend in Frischhaltefolie einschlagen und bei Zimmertemperatur eine Stunde ruhen lassen.
  • Frischen Mangold waschen und kurz blanchieren.
  • Die Zwiebelwürfel in wenig Butter anschwitzen und mit dem Ricotta, Mangold, gehacktem Knoblauch, Parmesan und Mortadella zu einer Farce braten. Danach mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig dünn auswalzen und mit einem gewellten Teigrädchen in acht Zentimeter große Quadrate schneiden. Die Fülle auftragen, die Ränder des Teigs dabei freilassen. Das Eigelb mit einem EL Wasser verrühren und die Ränder des Teigs damit bestreichen.
  • Die Quadrate zu Dreiecken zusammenschlagen und in ausreichend kochend heißem Salzwasser sieden, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Man kann alternativ auch mit einer Nudelmaschine oder einem Ravioliausstecher arbeiten.
  • Restliche Butter schmelzen lassen. Salbei abzupfen und zur Butter geben.
  • Die Mangold-Teigtaschen in der Salbeibutter schwenken, auf vorgewärmten Tellern servieren und mit Parmesan bestreuen.

Mehr Infos zur eigenen Mangold-Ernte und Rezepte finden Sie unter:

City Farming bei AVOS

 

AVOS-Ernährungsexpertin Cornelia Schreder wünscht Ihnen guten Appetit!