...
...

Rezept des Monats Februar 2013

Was wäre ein gutes Essen ohne eine leckere Nachspeise? Dass Rezept des Monats Februar richtet sich an alle Naschkatzen und ist vielseitig veränderbar.

 

Topfenknöderl auf Sauerkirschspiegel

Zutaten für die Topfennockerl:

250 g Magertopfen (Mehlspeistopfen 10% F.i.T.)

50 g Margarine / Butter

1 Ei

70 g Grieß

20 g Mehl

1 Prise Salz

½ Vanilleschote

1 Zitrone unbehandelt

 

Zutaten für den Sauerkirschspiegel:

1 Glas Weichselkompott oder Sauerkirschkompott

25 g Maizena

20 g Zucker

150 g Vanillejoghurt

 

Zubereitung:

  • Für die Topfennockerl die Margarine/Butter leicht erwärmen. Vanilleschote längs halbieren, das Vanillemark auskratzen.  Die übrig gebliebene Schote kann man in das normale Zuckergefäß geben, so entsteht selbst gemachter Vanillezucker ganz einfach.
  • Alle Zutaten miteinander vermischen und zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen.  Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und leicht salzen. Nockerl formen und im leicht siedenden Wasser kochen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit Hilfe eines Siebschöpfers aus dem Wasser entnehmen.
  • Für den Sauerkirschspiegel den Kompottsaft in einem Topf auffangen. Etwas vom Saft in eine kleine Schüssel geben und  das Maizena damit anrühren. Kompottsaft aufkochen, mit dem Maizena-Saft-Gemisch binden. Dann die Kirschen/Weichseln zugeben und mit Zucker abschmecken.
  • Auf einen Teller den Sauerkirschspiegel geben, etwas Vanillejoghurt darauf platzieren und mit Hilfe einer Gabel/Spicknadel Muster ziehen und darauf die Topfennockerl setzen. Wer´s ganz süß mag, kann die Topfenknöderl noch mit etwas Staubzucker bestreuen.

Variationsmöglichkeiten:

Der Topfennockerlteig kann auch gefüllt werden. Zum Beispiel mit Früchten wie Erdbeeren, Marillen, Zwetschken, Bananenstückchen und zu besonderen Anlässen mit einem kleinen Stück Nougat oder Schokolade!

Außerdem können die Nockerl auch als Beilage zu Wildgerichten gereicht werden!

 

AVOS-Ernährungsexpertin Barbara Balika wünscht Ihnen guten Appetit!