...
...

Rezept des Monats Juli 2011

Sommerlicher Leichtgenuss…

Grün, rot, gelb: Frisches Obst und Gemüse strahlt nun in allen Farben! Ob sonnengereifte, knallrote Paradeiser, frische, grüne, knackige Gurken oder gelbe, fruchtige Marillen – alles eine geschmackliche Überraschung.

Gurken

Bei den Gurken unterscheidet man zwischen Gewächshaus- oder Freilandgurken und je nach Verwendung zwischen Salat- und Einlegegurken. Freilandgurken sind meist aromatischer als Gewächshausgurken, weil sie mehr Sonnenstrahlung tanken. Außerdem gilt: Je kleiner die Gurke, umso geschmacksintensiver ist sie. Die Gurke besteht zu ca. 90 Prozent aus Wasser und ist somit ein ideales kalorienarmes Sommergemüse. Durch ihren hohen Kaliumgehalt regen Gurken die Darm- und Nierentätigkeit an.

Klimatipp

Bei Gemüsesorten, die gerne mit der Schale gegessen werden, lohnt es sich besonders, für Bio-Ware mehr Geld auszugeben. Das Bio-Gemüse darf nicht mit Pestiziden behandelt werden und muss deshalb auch nicht geschält werden. Bevorzugen Sie regionales Obst und Gemüse.

Küchentipp

Die Gurken lieben es solo. Sie sollten nicht mit Paradeisern oder Äpfel zusammen gelagert werden. Diese geben das Reifegas Ethylen ab und dadurch faulen die Gurken schneller.

 

Frischekick: Summerfeeling

Zutaten für 2 Personen

300 g Erdbeeren

2 TL Limettensaft

6 Cashewkerne

200 g flüssiges fettarmes Joghurt

50 ml fettarme Milch

  • Die Erdbeeren abspülen, abtropfen lassen und klein schneiden.
  • Auf ein Tablett legen und im Eisfach oder im Tiefkühlschrank kurz anfrieren lassen.
  • Erdbeeren, Limettensaft, Cashewkerne und Zucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab fein pürieren.
  • Joghurt und Milch cremig rühren und mit dem Früchtepüree vermischen.

Oranger Traum

Zutaten für 2 Personen

100 g Naturjoghurt

100 ml Karottensaft

100 ml Orangensaft

100 ml Marillensaft

  • Naturjoghurt mit Karottensaft, Orangensaft und Marillensaft verrühren.
  • Eventuell mit Wasser verdünnen!

Emmerreis-Salat mit Paradeiser-Gurken-Salsa

Zutaten für 4 Personen, Zubereitungszeit: 1 Stunde

4 Paradeiser

1 rote Zwiebel

½ Salatgurke

Olivenöl, Essig

Koriander, Petersilie

Salz, Pfeffer

 

160 g Emmerreis (Alternative: Hirse, Bulgur)

50 g frischer, junger Spinat (Alternative: Rucola, Frühlingszwiebel)

40 g Schaf- oder Ziegenkäse (Alternative: Gorgonzo

  • Paradeiser, Zwiebel und Gurken in kleine Würfel schneiden.
  • Aus Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer, Koriander und Petersilie ein Dressing zubereiten.
  • Alles vermischen und gut durchziehen lassen.
  • Emmerreis laut Packungshinweis kochen.
  • Emmerreis kurz abkühlen lassen, aber noch lauwarm mit der Paradeiser-Gurken-Salsa und dem Spinat vermischen.
  • Schaf- oder Ziegenkäse zerkleinern und über den Salat geben.

Polenta mit frischen Marillen

Zutaten für für 8 Portionen, Zubereitungszeit: ½ Stunde

200-250 g Polenta

3 süße, reife Marillen

Rosinen

1 EL Butter

1-2 EL Honig

  • 1 Liter Wasser mit Butter, Honig und Rosinen zum Kochen bringen.
  • Die Marillenspalten und den Polenta mit einem Schneebesen einrühren und kurz zugedeckt aufwallen lassen.
  • Dann vom Herd nehmen und ca. 15 Minuten an einem warmen Ort ausquellen lassen.
  • Schmeckt auch gut mit Kirschen, Zwetschken und Äpfeln.

Feinschmeckertipp: Geben Sie ein paar Walnüsse dazu!

Einen guten Appetit wünscht Ihnen AVOS-Ernährungsexpertin Cornelia Schreder!