...
...

Rezept des Monats November 2013

Am Morgen aufs Butterbrot oder zum Süßen ins Müsli – der herbstliche Fruchtaufstrich macht sich immer gut, schmeckt schon ein bisschen nach Winter und besteht nur aus natürlichem Fruchtzucker. Perfekt zum Mitnehmen fürs Büro ist der Kichererbsensalat mit Feta. Kichererbsen zählen wie auch Linsen, Erbsen und Bohnen zu den Hülsenfrüchten und enthalten bis zu 25 Prozent hochwertiges Eisen und Stärke.

 

Herbstlicher Fruchtaufstrich

Zutaten:

1/3 Banane

10-12 Datteln

1 Orange unbehandelt

Zubereitung:

  • Datteln entkernen und über Nacht einweichen in Wasser
  • Wasser abgießen. Datteln und etwas Schale der unbehandelten Orange dazu. Banane dazu (eher wenig, soll nicht vorschmecken!)
  • Gut durchpürieren
  • Kalt stellen

Tipp: Der Fruchtaufstrich ist aufgrund des hohen Fruchtzuckergehaltes der Datteln gut gekühlt bis zu 4 Wochen haltbar.

 

Kichererbsensalat mit Feta

Zutaten:

1 Dose Kichererbsen (500 g)

2 EL Öl

3 TL Kreuzkümmel, ganz

2 TL Korianderpulver

2 TL Curry mild

3 TL Kurkuma (Gelbwurzel)

2 TL Salz

¼ l Wasser

2-3 Karotten, fein geraffelt

1 rote Zwiebeln, fein gehackt

2 Becher Joghurt

Saft von einer Zitrone

1 Pkg. Feta

 

Zubereitung:

  • Kichererbsen abseihen und abwaschen
  • Öl erhitzen, Kreuzkümmel dünsten bis er aromatisch duftet – Achtung: nicht verbrennen! Pfanne vom Herd nehmen und restliche Gewürze dazu mischen. Sofort mit Wasser ablöschen. Zu den Kichererbsen geben und etwas auskühlen lassen.
  • Karottenraffel, Zwiebelwürfel, Joghurt, Zitronensaft, Salz und Fetawürfel dazugeben und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  • Mit Baguette oder geröstetem Weißbrot genießen

Tipp: Wer ungekochte Kichererbsen verwendet, sollte diese am Vortag gut waschen, über Nacht im kalten Wasser (ca. dreifache Menge) einweichen und am nächsten Tag ca. 90 Minuten weichkochen.

 

AVOS-Ernährungsexpertin Simone Sommerauer wünscht Ihnen Guten Appetit!