...
...

Rezept des Monats September 2011

Herbstzeit

Es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.

Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,

und auf den Fluren lass die Winde los.

 

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;

gib ihnen noch zwei südlichere Tage,

dränge sie zur Vollendung hin und jage

die letzte Süße in den schweren Wein.

 

"Herbsttage", Rainer Maria Rilke

 

Eierschwammerl in Essig eingelegt

Zutaten für 2 Gläser

1/2 kg Eierschwammerl

1 Zwiebel

10 Pfefferkörner

½ TL Salz

1 TL Zucker

2 Lorbeerblätter

4 EL Olivenöl

¼ Liter Wein- oder Apfelessig

¼ Liter Wasser

  • Eierschwammerl putzen, waschen und halbieren oder vierteln.
  • Danach die Pilze blanchieren (1-2 Minuten in gesalzenem Wasser).
  • Jetzt Pilze abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken (dadurch verfärben sie sich nicht).
  • Die geschälte Zwiebel wird in feine Ringe geschnitten.
  • Nun werden abwechselnd Zwiebelringe und Pilze in das Glas gefüllt, ungefähr im Verhältnis 1 (Zwiebel):6 (Pilze).
  • Einen Teil Essig mit einem Teil Wasser aufkochen.
  • Geben Sie eine Prise Zucker, eine Prise Salz und die Gewürze dazu.
  • Die kochende Marinade wird über die Pilze gegossen, bis diese ganz bedeckt sind.
  • Nach dem Öffnen bedeckt man die oberste Schicht mit Olivenöl. Durch diesen Trick gelangt kein Sauerstoff mehr zu den Pilzen, wodurch sie lange haltbar werden.

Tipp: Der Essig darf nicht zu viel Eigengeschmack haben, ansonsten überdeckt er das Aroma der Eierschwammerl.

Birnen im Rotwein mit Pfeffer

Zutaten für 2 Gläser (nicht für Kinder geeignet, enthält Alkohol)

4 feste Birnen

10 Pfefferkörner

1 Vanilleschote

7 Gewürznelken

1 Zimtstange

¾ Liter Rotwein

2 EL Kandiszucker

  • Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden. Somit kann das ganze Aroma entweichen.
  • Den Rotwein mit allen Gewürzen und dem Zucker zum Kochen bringen.
  • Die Birnen schälen, vierteln und entkernen.
  • Die Birnenstücke in den Rotwein legen und etwa 20 Minuten bei nicht zu großer Hitze köcheln lassen.
  • Die Birnen sollten danach 12 Stunden lang ziehen.

Tipp: Kalt serviert, mit dem Rotwein als Sauce, sind sie eine ungewöhnliche und bekömmliche Nachspeise.

Man kann die Birnen mit dem Rotwein natürlich auch in Einmachgläser geben: Birnen ins Glas geben, Rotwein nochmals aufkochen lassen und damit die Birnen übergießen. Im Kühlschrank hält das Ganze in etwa eine Woche. Oder sie füllen die Birnen mit dem Rotwein in ein Rexglas mit Gummiverschluss und lassen es 20 Minuten im Wasserbad stehen. Dadurch dehnt sich die Luft im Inneren des Glases aus, was bewirkt, dass beim langsamen Abkühlen ein Vakuum entsteht, dass die Haltbarkeit der Konserve garantiert.

Einen guten Appetit wünscht Ihnen AVOS-Ernährungsexpertin Cornelia Schreder!